Eltern1
Frank

 

Elternarbeit

Der Grundgedanke der Elterninitiative ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Der Verein „Aktion Kindergarten“ wurde 1972 von einer Gruppe von Eltern aus der Not heraus gegründet. Es waren zu wenig Kindergartenplätze vorhanden, und sie wollten in Gemeinschaft eine gute Betreuung mit familiärer Atmosphäre für ihre Kinder schaffen. Die Eltern sind als Verein Träger des Kindergartens und Arbeitgeber der dort angestellten Erzieherinnen. Als Träger haben sie die Verantwortung für die äußeren Gegebenheiten (Verwaltung, Instandhaltung, Mithilfe), die pädagogische Arbeit obliegt den Erzieherinnen.

Enge Zusammenarbeit und intensiver Austausch sind erwünscht.

Jede Familie leistet zur Zeit 8 Arbeitsstunden pro Halbjahr, die wahlweise in verschiedenen Bereichen und Arbeitsgruppen abgegolten werden können. Es gibt Gruppen für Gartenarbeit, Spielgeräte- und Homepagewartung, Rasen- und Dachrinnenpaten, Pressewart, Geschenke-, Reparatur-, Putz- und Winterdienstgruppen, und die Vertretung einer Erzieherin im Urlaubs- oder Krankheitsfall schlägt ebenfalls bei den Arbeitsstunden zu Buche. 1. und 2.Vorstand und der Kassenwart sind von der 8 Stunden Regel befreit.

Noch mehr Informationen im Download  „Konzept-komplett“